Activity Workspace Management Gantner

Schranklösungen für Flexible Arbeitswelten

Flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmitarbeiter, Projektteams, unterschiedliche Arbeitsorte, Wirtschaftlichkeit – eine Reihe von Themen, die den modernen Arbeitsalltag prägen, führen in immer mehr Unternehmen dazu, dass man sich Gedanken über neue Formen der Arbeitsplatzgestaltung Gedanken macht. Eines der innovativsten Konzepte ist ABW, jenes des Activity Based Working Space. Das bedeutet, einen Arbeitsplatz gibt es für diejenigen, die da sind. Wer gerade nicht arbeitet, verräumt seine Sachen und gibt damit den Platz frei. So eine Lösung funktioniert nur mit einem gut organisieren Schließfachmanagement, für das die elektronischen Schließsysteme von Gantner die idealen Voraussetzungen mitbringen.

Elektronische Schlösser bieten neben der leichten Verwaltbarkeit auch eine absolute Übersicht über die Verwendung der Schränke und eine Alarmfunktion bei Diebstahlversuchen. Bedient werden sie mit Datenträgern, meist Chipkarten, die sie bei Arbeitseintritt erhalten und die meist parallel auch als „Schlüssel“ in der Access Control und für die Zeiterfassung verwendet werden. Je nach Unternehmenswunsch können die Schränke fix zugewiesen werden oder die Mitarbeiter wählen sich einfach einen aus der Anzahl der freien Schränke. Personalisierte Schränke können gleichzeitig auch als Postfach verwendet werden.

Gerade in Australien, wo „Going Green“  gelebte Kultur ist, nützen immer mehr namhafte Unternehmen wie die Macquarie Bank, Deloitte oder die University Melbourne die Möglichkeit von ABW oder „Hot Desking“, um Platz, Betriebskosten, Ressourcen einzusparen. Und vertrauen dabei auf die Lösungen von GANTNER.

 

Infos über Schrankschließsysteme

Referenzprojekte

Fotobuch flexible Arbeitswelten