Kontakt

Support

Sehr geehrter Kunde,
dieses Live Support System ermöglicht es einem Techniker von GANTNER Electronic GmbH, Schruns/Austria, Ihr System vorübergehend fernzusteuern.

Die Abrechnung erfolgt pro angefangener Viertelstunde. Indem Sie diesen Live Support benutzen, akzeptieren Sie die Verrechnung der angefallenen Gebühren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GANTNER Support Team.

Partner Login

Passwort vergessen?

GANTNER Partner Registrierung

Was sind die Vorteile eines GANTNER Partners?

  • First Level Support
  • Zugriff auf detaillierte technische Informationen
  • Immer auf dem aktuellen Stand der Produktwelt – aktuelle Software-Downloads und aktualisierte Produktinformationen
  • Dokumente für die Vertriebsunterstützung
  • Marketingunterlagen

 

Jetzt registrieren

Rondo Ganahl

Rondo Ganahl

Österreich, Rumänien

Die Rondo Ganahl AG ist der international tätige Spezialist für Papier, Recycling und Wellpappeverpackungen. Am Stammsitz der Rondo Ganahl AG in Frastanz werden jährlich rund 110.000 Tonnen Papier und 150 Millionen Quadratmeter Wellpappe hergestellt. Im Altpapiersammelbetrieb in Hall in Tirol schließt sich der Recylingkreislauf, wenn die gesammelten Wertstoffe wieder für die Papierfabrikation aufbereitet werden.

Zentral und doch eigenständig

Für die rund 300 MitarbeiterInnen am Standort Frastanz wurde eine Zutrittslösung von GANTNER installiert. Das Gesamtkonzept der Zutrittskontrolle umfasst sowohl die Wellpappefabrik als auch die Papierfabrik in Frastanz sowie das Wellpappewerk in St. Ruprecht, wo 200 MitarbeiterInnen beschäftigt werden.

Um eine zentrale Verwaltung der Zutrittsrechte zu ermöglichen, wurde dort von der bestehenden auf die GANTNER-Software umgestellt. Über einen lokalen Partner war außerdem der rumänische Betrieb bereits zuvor mit einem GANTNER System ausgestattet worden. Die einzelnen Standorte können sich großteils selbst verwalten, für bestimmte Anforderungen können aber auch zentral standortübergreifende Berechtigungen vergeben werden. So können an mehreren Einrichtungen tätige MitarbeiterInnen problemlos und komfortabel pendeln, ohne dass dadurch die Sicherheit in Frage gestellt würde. Sowohl in Frastanz als auch in St. Ruprecht und in Rumänien erfolgt zudem die Personalzeiterfassung über Terminals von GANTNER, an denen die Kommen-Gehen-Buchungen vorgenommen werden.

Um eine Abdeckung der einzelnen Standorte erreichen zu können, errichtete GANTNER eine sogenannte „Multi-GAT-Manager-Anlage“, bei der jeder Standort eine eigene Software erhält, die untereinander verbunden sind. So sind zentrale Berechtigungen möglich, aber bei Netzwerkausfällen sind dennoch die lokalen Funktionen alle gesichert.

Der Zugang zum Werksgelände in Frastanz ist über eine Schranke bzw. über Drehkreuze möglich, die mittels der GANTNER Chipkarten gesteuert werden. Um für LKWs und Stapler sowie Firmen-PKWs eine rasche Zu- und Ausfahrt zu ermöglichen, wurde eine RFID-Weitbereichslösung ausgearbeitet, bei der das berechtigte Fahrzeug schon beim Heranfahren erkannt wird und sich die Schranke bzw. das Hallentor automatisch öffnet.

Einmalig in Vorarlberg ist auch das neuartige Gebäudeleitsystem, über das alle Tür- und Schrankenzustände auf einen Blick kontrollierbar sind und das mit der Alarmanlagenschaltung verbunden ist. Auf Knopfdruck kann zudem eine Auswertung aller sich auf dem Gelände befindenden MitarbeiterInnen erstellt werden.