Kontakt

Support

Partner Login

Passwort vergessen?

GANTNER Partner Registrierung

Was sind die Vorteile eines GANTNER Partners?

  • First Level Support
  • Zugriff auf detaillierte technische Informationen
  • Immer auf dem aktuellen Stand der Produktwelt – aktuelle Software-Downloads und aktualisierte Produktinformationen
  • Dokumente für die Vertriebsunterstützung
  • Marketingunterlagen

 

Jetzt registrieren
Unternehmenswerte

Datenschutzerklärung

1 Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) unserer Websitebesucher, Interessenten, Kunden und Lieferanten, Veranstaltungsteilnehmer sowie Bewerber auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1.1 Verantwortlicher

Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist jeweils jenes Unternehmen der GANTNER Group verantwortlich mit dem Sie eine Geschäftsbeziehung pflegen bzw. dem Sie Ihre Daten überlassen. Eine Liste der Unternehmen der GANTNER Group finden Sie auf unserer Website im Bereich Unternehmen / Standorte.

Für die Datenerfassung auf dieser Website ist die im Impressum genannte GANTNER Electronic GmbH verantwortlich. Sollten Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben oder Ihre datenschutzrechtlichen Rechte und Ansprüche geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an privacy@gantner.com.

1.2 Datenschutzbeauftragter

Belgien / Niederlande / England:
GANTNER NV
Ter Waarde 50/4A
BE-8900 Ieper
Kontakt: privacy@gantner.be

Deutschland:
Riske IT GmbH
Pascal Riske
Keldenicher Straße 23
D-50389 Wesseling
Kontakt: datenschutz@riske-it.de

Österreich:
Graf Consultings GmbH
Karwendelstr. 7
D-86949 Windach
Kontakt: datenschutz@gc-gmbh.com

1.3 Arten der verarbeiteten Daten:

  • Kontaktdaten (z.B. Name, E-Mail, Telefonnummern)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

1.4 Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

1.5 Zweck der Verarbeitung

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
  • Sicherheitsmaßnahmen

1.6 Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

2 Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

2.1 Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

2.2 Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

2.3 Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO. Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Ihre Rechte können Sie jederzeit unter der E-Mail-Adresse privacy(@)gantner.com oder unter datenschutz(@)riske-it.de (für Deutschland) geltend machen.

2.4 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

2.5 Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

2.6 Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“). Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen. Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

2.7 Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 Jahre gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

2.8 Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

2.9 Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

3 Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM-System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

4 Support-Anfrage

Mittels des Support-Formulars auf unserer Website können Sie Ihre Anfrage an unseren Support übermitteln.

4.1 Kategorien der verarbeiteten Daten

Im Zuge der Übermittlung des Support-Formulars werden alle von Ihnen eingegebenen Daten gespeichert, dies sind:

  • Name
  • E-Mail
  • Telefon
  • Firma
  • Nachricht

4.2 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Daten werden in einem Service-Managementsystem verarbeitet, um Ihre Support-Anfrage zu bearbeiten und um diesbezüglich Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Wenn Sie uns nicht alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen, können wir Ihre Anfrage evtl. nicht bearbeiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrer Supportanfrage ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Abwicklung von Support-Anfragen und der Pflege der Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

4.3 Empfänger der Daten

Zur Erfüllung des oben beschriebenen Verarbeitungszweckes werden Ihre Daten ggf. auch an Unternehmen der GANTNER Group übermittelt. Werden Datenverarbeitungsaufgaben von Unternehmen der GANTNER Group außerhalb der EU bzw. des EWR durchgeführt, ergibt sich das angemessenes Datenschutzniveau aus einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 DSGVO oder aus Maßnahmen gemäß Art. 44 ff. DSGVO.

4.4 Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) oder die Geltendmachung von Rechtsansprüchen einer Löschung entgegenstehen.

5 Partner Login / Registrierung

GANTNER Partner können sich auf unserer Webseite für den Partner Login registrieren, um Zugriff auf sämtliche Informationen rund um technische und marketingrelevante Details zu unseren Produkten zu erhalten.

5.1 Kategorien der verarbeiteten Daten:

Im Zuge des Registrierungsprozesses werden alle von Ihnen eingegebenen Daten (Pflichtfelder) gespeichert, dies sind:

  • E-Mail
  • Passwort
  • Anrede
  • Vor und Nachname
  • Unternehmen
  • Adresse (Straße, Ort, Bundesland, Postleitzahl)
  • Land
  • Telefon
  • GANTNER Ansprechpartner

5.2 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Daten werden verwendet, um Ihren Partneraccount zu verwalten und Ihnen den Zugang zu den bereitgestellten Informationen zu ermöglichen. Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren. Wenn Sie uns nicht alle erforderlichen Informationen (Pflichtfelder) zur Verfügung stellen, können wir evtl. nicht prüfen ob Sie berechtigt sind sich für den Partner Login zu registrieren.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Bearbeitung Ihrer Partneranfrage ist unser überwiegend berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1  lit. f an der Pflege der Geschäftsbeziehung zu Ihnen.

5.3 Speicherdauer

Die im Zusammenhang mit der Registrierung für den Partner Login erhobenen personenbezogenen Daten werden für die Dauer der aufrechten Registrierung gespeichert und dann gelöscht. Darüber hinaus werden nur die unbedingt notwendigen Daten aufgrund der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen bzw. Aufbewahrungspflichten gespeichert.

6 Partneranfrage

Unternehmen die GANTNER Partner werden wollen, können uns ihre Anfrage über das entsprechende Formular auf der Website übermitteln.

6.1 Kategorien der verarbeiteten Daten

Im Zuge der Übermittlung des Formulars für die Partneranfrage werden alle von Ihnen eingegebenen Daten gespeichert, dies sind:

  • Firma
  • Anschrift
  • Kontaktdaten
  • Firmenprofil
  • Anzahl der Mitarbeiter in div. Abteilungen
  • Referenzen
  • geografischer Markt
  • vertretene Unternehmen
  • Umsatz
  • Gründe für die Integration von GANTNER-Produkten und -Lösungen

6.2 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Daten werden verarbeitet, um Ihre Partneranfrage zu bearbeiten und um diesbezüglich Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Wenn Sie uns nicht alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen, können wir Ihre Anfrage evtl. nicht bearbeiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Bearbeitung Ihrer Partneranfrage ist unser überwiegend berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1  lit. f an der Pflege der Geschäftsbeziehung zu Ihnen.

6.3 Speicherdauer

Die im Zusammenhang mit der Partneranfrage erhobenen personenbezogenen Daten werden für die Dauer der aufrechten Geschäftsbeziehung gespeichert und dann gelöscht. Darüber hinaus werden nur die unbedingt notwendigen Daten aufgrund der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen bzw. Aufbewahrungspflichten gespeichert.

7 Newsletter

Indem Sie einen unserer Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, ist diese Beschreibung für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.
Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

7.1 Kategorien der verarbeiteten Daten

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter anzugeben.
Die Newsletter-Anmeldungen werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.
Außerdem analysieren wir unsere Newsletter-Kampagnen mit Hilfe eines Newsletter-Managementsystems. So können wir beispielsweise feststellen, ob und wann ein Newsletter geöffnet wurde und wie oft ein Link im Newsletter angeklickt wurde. Diese Analysen verwenden wir um den Newsletter-Versand und die inhaltliche Gestaltung der Newsletter optimieren zu können. Wenn Sie keine Analyse wollen, müssen Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abbestellung kann durch den “Abmelde-Link” im Newsletter oder eine entsprechende Nachricht an privacy(@)gantner.comerfolgen.

7.2 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Der Newsletter-Versand und die damit verbundenen Analysen erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Kündigung/Widerruf
Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Die Kündigung kann durch Anklicken des “Abmelde-Links” im Newsletter oder mittels einer entsprechenden Nachricht an privacy(@)gantner.com erfolgen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7.3 Empfänger der Daten

Für den Versand der Newsletter und der damit verbundenen Analysen setzen wir einen externen Dienstleister ein. Diesen haben wir durch Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages gemäß Art. 28 DSGVO zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

Da einige unserer Newsletter von Unternehmen der GANTNER Gruppe verwaltet werden, geben wir Ihre Daten ggf. an die entsprechenden Gruppenunternehmen für die beschriebenen Zwecke weiter.

7.4 Speicherdauer

Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie für Zwecke des Newsletter-Versandes löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

8 Geschäftsbeziehungen mit Interessenten, Kunden und Lieferanten

In den nachfolgenden Erläuterungen informieren wir unsere Interessenten, Kunden und Lieferanten über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung.

8.1 Kategorien der verarbeiteten Daten

Je nach dem, in welcher Geschäftsbeziehung wir mit Ihnen stehen, können wir folgende Daten verarbeiten:

  • Stammdaten des Unternehmens (z.B. Firma, Branche)
  • Bankverbindungsdaten
  • Vertragsdaten
  • Rechnungsdaten
  • Zahlungsdaten, wie Angabe, die zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen oder Betrugsprävention erforderlich sind
  • Daten zur Steuerpflicht und Steuerberechnung
  • Daten zur Bonität
  • Daten des Ansprechpartners bei Ihnen: berufliche Kontaktdaten (z.B. Name, berufliche Kontaktadresse, berufliche Telefonnummer und E-Mail-Adresse), Funktion, Vertretungsbefugnisse, bearbeitete Geschäftsfälle, Bilddaten aus gekennzeichneten Videoüberwachungen
  • sonstige personenbezogen Daten, deren Verarbeitung für die Anbahnung, Abwicklung und Verwaltung von (vertraglichen) Geschäftsbeziehungen sowie der Pflege von Geschäftsbeziehungen notwendig ist oder die freiwillig von Ihnen angegeben werden (z.B. getätigte Bestellungen, Bestellungsdetails, getätigte Anfragen oder Projetdetails, Kommunikationsdaten, sonstige Daten über die Zusammenarbeit)

8.2 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Abhängig von Ihrer Geschäftsbeziehung zu uns verarbeiten wir Ihre Daten zu unterschiedlichen Zwecken und auf Basis unterschiedlicher Rechtsgrundlagen:

a. Interessenten
Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen einschließlich der vorvertraglichen Kommunikation. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage.

b. Kunden / Lieferanten
Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung von mit Ihnen abgeschlossenen Verträgen, einschließlich vertraglicher Kommunikation, Leistungsaustausch und Zahlungsabwicklung in diesem Zusammenhang. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Erfüllung dieser Verträge.

Der Zweck der Verarbeitung der Bilddaten aus den Videoüberwachungen besteht in der Überwachung von Orten, die unserem Hausrecht unterliegen, Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Bilddaten ergibt sich aus unserem überwiegenden Interesse des Eigentums-, Verantwortungs- und Präventionsschutz sowie der Erfüllung allgemeiner Sicherheitsstandards.

c. Kunden
Neben der Verarbeitung der Daten zur Abwicklung von Anfragen und Aufträge nutzen wir die Daten auch, um Marketingmaßnahmen im Zusammenhang mit von Ihnen erworbenen Produkten und Dienstleistungen, wie beispielsweise Marketingkampagnen mit Empfehlungen zu Produkten und Dienstleistungen, Kundenbefragungen, Marktanalysen und Events, per E-Mail oder auf dem Postweg durchzuführen. Der Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang besteht für uns darin, Sie über aktuelle produktbezogene Entwicklungen zu informieren. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse (nach Art. 6 Abs. 1 lit. f), den beschriebenen Zweck zu erreichen.

Der Verwendung der personenbezogenen Daten für Werbezwecke kann jederzeit per E-Mail an privacy(@)gantner.com widersprochen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8.3 Empfänger der Daten

a. Interessenten
Ihre Daten werden gegebenenfalls an Unternehmen der GANTNER Group übermittelt, sofern dies zur Erfüllung der oben beschriebenen Zwecke erforderlich ist.

b. Kunden
Im Falle eines Vertragsabschlusses können Daten gegebenenfalls an folgende Empfänger übermittelt werden:

  • Unternehmen der GANTNER Group, soweit dies zu Erfüllung der oben beschriebene Zwecke erforderlich ist
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgabe erforderlich ist
  • Subunternehmer / Lieferanten, die an der Erbringung unserer Leistung mitwirken, soweit dies zur Erfüllung von deren jeweiliger Aufgabe erforderlich ist
  • Verwaltungs- und Finanzbehörden
  • Rechtsvertreter in Mahn- und Inkassosachen, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgaben erforderlich ist
  • Gerichte
  • IT-Dienstleister

c. Lieferanten
Daten von Lieferanten werden von uns gegebenenfalls an folgende Empfänger weitergegeben:

  • Unternehmen der GANTNER Group, soweit dies zu Erfüllung der oben beschriebene Zwecke erforderlich ist
  • Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgabe erforderlich ist
  • Kunden, als Empfänger Ihrer Leistungen
  • Verwaltungs- und Finanzbehörden
  • Rechtsvertreter in Mahn- und Inkassosachen, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgaben erforderlich ist
  • Gerichte
  • IT-Dienstleister

8.4 Speicherdauer

Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, werden bis zum Einlangen Ihres Widerrufs und darüber hinaus so lange aufbewahrt, wie gesetzliche Fristen dies vorsehen.

Sofern bei der Erhebung keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) oder die Geltendmachung von Rechtsansprüchen einer Löschung entgegenstehen.

Bilddaten aus der Videoüberwachung speichern wir nicht länger als 72 Stunden, es sei denn, eine längere Aufbewahrung ist notwendig und verhältnismäßig (beispielsweise wurde ein strafrechtlich relevantes Verhalten aufgenommen, welches entsprechend anzuzeigen ist, vgl. § 13 Abs. 3 DSG).

9 Organisation von Veranstaltungen der GANTNER Academy

Die GANTNER Academy organisiert Veranstaltungen (z.B. Technische Schulungen, Webinare) zur Vermittlung von umfassendem, detailliertem und professionellem Wissen sowie Know-how über GANTNER Lösungen und Produkte. Zur Abwicklung der Veranstaltungen erfolgt die im Folgenden beschriebene Verarbeitungstätigkeit zusätzlich zu den unter Punkt 8 dargestellten Datenverarbeitung.

9.1 Kategorien der verarbeiteten Daten

Zur Organisation von Veranstaltungen der GANTNER Academy verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  • Kontaktdaten des Veranstaltungsteilnehmers
  • Informationen zum Beschäftigungsverhältnis des Veranstaltungsteilnehmers (Firma, Position)
  • freiwillig bekanntgegebene Informationen (z. B. Allergien, Unverträglichkeiten) des Veranstaltungsteilnehmers
  • ggf. Daten zur Organisation einer Übernachtungsmöglichkeit (z.B. An- und Abreisedaten, evtl. Vorlieben und ggf. Zahlungsinformationen
  • sonstige personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Organisation und Teilnahme an der Veranstaltung bereitgestellt werden oder anfallen (z.B. Art der Veranstaltung, An- und Abreise, Korrespondenz)
  • Bilddaten aus der Teilnahme an Veranstaltungen

9.2 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) an der Organisation und Abwicklung der Veranstaltungen. Die Bekanntgabe besondere Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Allergien) ist optional und wir verarbeiten diese Daten ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. Art. 6 Abs. 1 lit. a).

Hinsichtlich der Bilddaten aus der Teilnahme an Veranstaltungen besteht der Verarbeitungszweck in der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Website, unseren Social-Media-Kanälen oder in unseren Mitteilungen (z.B. Newsletter). Die Verarbeitung der Bilddaten aus der Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer bebilderten Berichterstattung, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

9.3 Empfänger der Daten

Wir werden ohne Ihre Einwilligung Ihre erhobenen personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, es ist zur Erfüllung unserer Pflichten erforderlich oder gesetzlich/behördlich verpflichtend.

9.4 Speicherdauer

Sofern bei der Erhebung (z.B. im Rahmen einer Einwilligungserklärung) keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht bzw. anonymisiert, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) oder die Geltendmachung von Rechtsansprüchen einer Löschung entgegenstehen.

10 Bewerbungen

Die Datenschutzinformation für Bewerbungen gilt sowohl für das Bewerbungsformular auf unserer Website als auch für Initiativbewerbungen oder Bewerbungen über einen anderen Weg bei uns. Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist jeweils das in der Stellenanzeige genannte Unternehmen der GANTNER Gruppe.

10.1 Kategorien der verarbeiteten Daten

Wir verarbeiten jene Daten von Bewerbern, die diese im Bewerbungsformular eingeben oder uns auf anderer Art (z.B. per E-Mail) im Zuge des Bewerbungsprozesses zur Verfügung stellen. Dazu zählen insbesondere Stammdaten, Kontaktdaten und Daten aus Bewerbungsunterlagen wie z.B. Lebenslauf, Foto oder Zeugnisse.

Die Bereitstellung jener Daten, welche im Bewerbungsformular als Pflichtfelder (Name, E-Mail, Nachricht) gekennzeichnet sind, ist erforderlich, um eine Bewerbung zu bearbeiten. Diese Daten sind erforderlich um den Bewerbungsprozess abzuschließen.

10.2 Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Daten dienen der Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere der Prüfung von Bewerbungen, der Kontaktaufnahme mit dem Bewerber und der Durchführung von Bewerbungsgesprächen zur Auswahl der geeigneten Personen für die in unserem Unternehmen offenen Positionen.

Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ergibt sich aus der mit der Anfrage des Bewerbers verbundenen vorvertraglichen Maßnahme, nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

10.3 Empfänger der Daten

Manche der oben genannten Unternehmen der GANTNER Group befinden sich außerhalb der EU bzw. des EWR und verarbeiten dort personenbezogenen Daten. Wir übermitteln die personenbezogenen Daten des Bewerbers jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder wir setzen Maßnahmen gemäß Art. 44 ff. DSGVO, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten.

Es kann auch sein, dass wir im Laufe des Bewerbungsverfahrens personenbezogene Daten an unsere Auftragsverarbeiter (z.B. IT-Dienstleister) in der EU übermitteln.

10.4 Speicherdauer

Kommt es zum Abschluss eines Arbeitsvertrages, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Andernfalls werden die Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für eine Dauer von 7 Monaten ab dem Datum des Ablehnungsschreibens vom uns gespeichert. Anschließend werden die Daten gelöscht, es sei denn, die weitere Aufbewahrung wäre zur Abwehr von Ansprüchen erforderlich oder der Bewerber willigt in die weitere Aufbewahrung ausdrücklich ein. Die Rechtsgrundlage für die Aufbewahrung zu Beweiszwecken ist unser berechtigtes Interesse, nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, an der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

11 Links zu anderen Internet-Seiten

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt ausschließlich für unseren eigenen Internet-Auftritt. Die Internet-Seiten in diesem Auftritt können Links (Verweise) auf Internet-Seiten Dritter enthalten. Auf diese Internet-Seiten erstreckt sich unsere Datenschutzerklärung nicht. Wenn Sie unseren Internet-Auftritt verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzrichtlinie jeder Internet-Seite, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.

12 Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

13 Google Analytics

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.
Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Alternativ verhindern Sie mit einem Klick auf <a onclick=”alert(‘Google Analytics wurde deaktiviert’);” href=”javascript:gaOptout()”> diesen Link</a>, dass Google Analytics innerhalb dieser Website Daten über Sie erfasst. Mit dem Klick auf obigen Link laden Sie ein „Opt-Out-Cookie“ herunter. Ihr Browser muss die Speicherung von Cookies also hierzu grundsätzlich erlauben. Löschen Sie Ihre Cookies regelmäßig, ist ein erneuter Klick auf den Link bei jedem Besuch dieser Website vonnöten.

Gültig ab März 2021

Weitere Informationen

GANTNER respektiert Ihren Datenschutz

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke und um Ihre Erlebnisse auf dieser Website zu verbessern. Eine Übersicht, welche Cookies wir auf unserer Website verwenden, finden Sie hier. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zum Widerruf finden Sie hier.